Seelenvertrags-Aufhebung
für das Göttlich Weibliche




Ich rufe alle spirituellen Verträge, die existieren:
• in meinen vergangenen, gegenwärtigen und
zukünftigen Wesenheiten,
• in meinem Selbst und meiner Existenz in dieser
Dimension und in diesem Zeitstrahl
• und allen Zeitstrahlen über und unter der
zentrischen Sinuswelle der Ko-Existenz der Erde.

Genau in diesem exakten Moment, in dem allzeit gegenwärtigen mit-
schaffenden Moment, rufe ich alle Ahnen der DNS-Linie herbei, um
ein einheitlich-ordnungsgemäßes Spirituelles Gericht der Gerechtigkeit
zu erschaffen, damit ich Abhilfe finde und mich löse von allen
Verträgen, die während des Vorgeburts- wie auch Geburtsprozesses Kleingedrucktes eingefügt haben.

Ich rufe das ordnungsgemäße Spirituelle Gericht der Gerechtigkeit
hervor, um mein Dekret der Vertragsaufhebung zu hören.

Ich widerrufe alle spirituellen Verträge mit irdischen Religionen, Kulturen,
Überzeugungssystemen und Industrien, die in unserer Welt das göttlich Weibliche
beherrschen und kontrollieren und ein energetisches Ungleichgewicht erschaffen,
das sich auf jeden Mann, jede Frau und jedes Kind auf dem Planeten auswirkt.

Ich rufe alle Ahnen aller Seelenverbindungen herbei, den Raum zu halten in diesem Spirituellen Gericht der Gerechtigkeit.

Ich rufe zu Mutter Erde und allen ihren Lichtbewohnern in allen inneren und äußeren Räumen, hervorzukommen und dieses Spirituelle Gericht der Gerechtigkeit in Besitz zu nehmen.

Oh, großartiges Mysterium, die Quelle
aller Kraft, ich rufe Dich. Komme mit
Deiner heiligen Synchronizität damit
alle Wesenheiten den Raum mit
Einheitsbewusstsein halten.

Hiermit annulliere ich die Verträge aller Religionen und kulturellen Glaubenssysteme, die das Weibliche in eine beherrschte Position der
Ungleichheit stellen. Dieses beinhaltet die Projektionen von ungleicher
Bezahlung, die Unfähigkeit einer Frau ihren eigenen Lebensunterhalt
zu verdienen, Land oder ein Unternehmen/Geschäft zu besitzen oder
Bildung ihrer Wahl zu erhalten.

Ich stimme nicht der feministischen Bewegung zu, die von der
CIA erschaffen und finanziert wurde, um Frauen von ihrer göttlich
weiblichen Kraft zu trennen, den Hass auf Männer zu fördern und
Trennung und Spaltung in der Einheit der Seelenfamilien schuf.

Ich widerrufe hiermit alle kulturellen Glaubenssysteme, die die
Erwartungen der sog. „Pflichten der Frau“ erschaffen, um eine
unrealistische Bürde/Belastung allein zu tragen und schweigend
zu ertragen.

Ich bin nicht einverstanden mit jeglichen gesellschaftlichen
Kontrollsystemen, die erschaffen wurden, um einer Frau das
Gefühl zu geben, sie sei zu empfindlich, emotional oder außer
Kontrolle mit dem Bestreben, die Seele einer Frau zutiefst zu
verwirren (am Verstand zweifeln), um ihr das Gefühl zu geben,
sie sei labil und geringfügig. 1

Hiermit widerrufe ich alle Verträge kultureller Glaubenssysteme, in denen weibliche Kinder nach der Geburt getötet werden, sexuell zum Krüppel gemacht werden als ein vermeintliches „Durchgangsrecht“ („right of passage“), in eine Milliarden-Dollar-Industrie der Kinderpornographie verkauft oder als Sexsklaven gehandelt werden.

Ich stimme der Porno-Industrie nicht zu, die der Nährboden für spirituelle Verträge der sexuellen Perversion, Ausbeutung, Erniedrigung, Schikane und der Verfälschung der göttlich weiblichen Kraft ist.

Hiermit widerrufe ich die nachfolgend genannten spirituell sexuell pervertierten
Verträge, die das Ziel haben, eine Frau von ihrer göttlich weiblichen Kraft zu trennen:
• jeglicher Gruppensex und alle polyamourösen Programme (Vielliebhaberei),
die alle eine Perversion göttlicher Sexualität sind, darauf gerichtet, einer Frau
das Gefühl zu geben sie sei irgendwie „nicht genug“,

• jegliche Doppelmoral in kulturellen Glaubenssystemen, in denen der
Entspannung dienenden sexuellen Freizügigkeit, Vielweiberei, Harems und
Mätressen erlaubt sind und für Männer zelebriert werden, aber eine Frau in
den sozialen Ruin bringen,

• alle Programme, die Projektionen erschaffen, die Männer auf Frauen legen
während sie masturbieren, sowie pervertierte Fantasien, die als eine Barriere
zwischen dem Herzraum eines Mannes und einer Frau in einer heiligen
sexuellen Verbindung genutzt werden.

Diesen spirituellen, sexuell-pervertierten Verträgen
stimme ich nicht zu. Ihr habt keine Macht über mich.

Hiermit erkläre ich, dass ich in Herrschaft mit Mutter Erde
bin, sowie auch meine Seelenfamilie und meine Ahnen.

Ich erkläre, dass ich von jetzt an rein von diesen Projektionen
der sexuellen Perversion bin, und ich kehre zurück zur Quelle
der Unschuld als ein göttlich weibliches souveränes Wesen.

Hiermit widerrufe ich alle Verträge und Konzepte, die im Zustand
von Ahnungslosigkeit und seliger Unwissenheit geschaffen worden
sind.

Hiermit erkläre ich eine neue Form
spiritueller und physischer Reinheit. 1

[Anm.d.Ü.: Hier erscheint im Original der Begriff „to gaslight“
a
woman’s soul. Dieser Begriff ist nicht direkt übersetzbar. Es
ist die
Bezeichnung für eine bestimmte Verhaltensweise eines Psychopathen.

Genaueres lässt sich in den nachfolgenden Links ein bisschen vertiefender nachlesen, um ein individuelles Gefühl für das,
was hier gemeint ist, zu bekommen: http://gaslighting.twoday.net/stories/was-ist-gaslighting/

http://erkennepsychopathie.wordpress.com/2012/02/13/%E2%80%9Egas-lighting-oder-wie-ein-psychopath-dich-in-den-wahnsinn-treiben-kann/]


Ich widerrufe alle vorherigen selbsterschaffenen Konzepte von Reinheit und jegliche pervertierten Anhaftungen an mich selbst. Diese neue Anrufung der Reinheit entfernt alle vorherigen Konzepte heiliger Sexualität, Sinnlichkeit und Vergnügungssex. Ich bringe sie alle zurück an den Null-Punkt des Fötus im Mutterleib. Ich verbinde meine 12-Strang-DNS wieder mit dem Herzschlag der Erdenmutter. Die heilige Weiblichkeit ist mit ihrem Herzen verbunden, in ihrem heiligen Raum der Weiblichkeit und lehnt ihren menstruellen Zyklus nicht ab, sondern akzeptiert es als eine Zeit der Innenschau, des Rückblicks und der Reflexion.

Hiermit widerrufe ich alle spirituellen Verträge mit der Unterhaltungs- und
Werbeindustrie, die Programme des Selbsthasses, schwachem Selbstwertgefühl,
Selbstverstümmelung, Essstörungen usw. erschaffen haben.

Ich widerrufe hiermit alle spirituellen Verträge mit der Pharmaindustrie, die der
Frauengesundheit und der Fähigkeit, im Einklang mit den Gesetzen von Mutter Erde, zu reproduzieren geschädigt haben, wie Medikamente der Geburtenkontrolle und andere Chemikalien in unserem Essen, Wasser und der Luft, die Sterilität oder eine übermäßige Sexualität verursachen. Sowie Kleidung, die schädlich für die
Gesundheit einer Frau ist, wie BH’s, hohe Absätze, Korsetts, gebundene Füße und
Tampons.

Ich widerrufe alle Geburtsverträge, die durch Kaiserschnitt, Schwangerschafts-
medikationen, vorgeburtlichen Röntgenstrahlen, Impfungen, Züchtung, Kindern, die nicht auf das Herz der Mutter nach der Geburt gelegt wurden, der Entfernung der Plazenta und dem Schneiden der Nabelschnur (die 4 Tage lange intakt bleiben
könnte, um dem Kind zu erlauben sich mit den Herzen von Mutter und Vater zu
verbinden) entstanden sind.

Ich widerrufe alle Verträge, die eine Frau dazu zwingen, eine Seele auszutragen und zu gebären, die nicht ihrer ko-erschaffenden göttlichen Wahl mit ihrem erwählten oder ihr verbundenem heiligen Mann entsprechen. Das schließt auch
Vergewaltigungsopfer, Teenager-Schwangerschaften und erzwungene und
arrangierte Ehen ein.

Ich kehre zurück zu dem natürlichen Inkarnationsnetz von Mutter Erde. Ich entferne jetzt dauerhaft das Inkarnations-Netz von meiner Seelenexistenz.

Ich lehne alle Programme ab, die dazu dienen, dass Frauen sich zu
dick, zu dünn, zu alt, zu jung, zu schwarz, zu weiß, zu ethnisch, zu
reich, zu arm fühlen oder jeder anderen Projektion, die eine Frau
fühlen lässt, sie wäre auf irgendeine Art nicht gut genug.

Ich erkläre hiermit, dass ich mehr als gut genug
bin, ich bin unendliches Bewusstsein. Ich bin eine
inkarnierte Gott-Göttin. Ich bin ein souveränes
Wesen, und ich fordere hiermit meine göttliche
weibliche Kraft zurück in diesem spirituellen
Gericht der Gerechtigkeit.

Ich rufe alle Ahnen herbei, um diese Lesung
meines freien Willens zu ehren und es in die
Akasha-Aufzeichnungen der Erde einzugeben,
damit alle fühlenden Seinswesen verstehen,
dass unsere Freiheit zu jeder Zeit mit der
Anwendung unseres freien Willens einhergeht.