HIER & HEUTE

       Bodensee
*

Bodensee, Schwarzes Meer: Mysteriöse Wasserwirbel und Lichtschiffe weisen auf große Veränderungen auf der Erde hin

und sind der Beginn einer neuen Ära


Wir befinden uns in Zeiten der großer Veränderungen. Auch wenn das im Außen nicht immer auf Anhieb sichtbar ist. Das Klima, die Vegetation und auch das Wetter haben sich in den vergangenen zehn Jahren auf deutlich spürbare Weise verändert.
 
Ein Großteil dieser Veränderungen werden menschlichen Einflüssen zugeschrieben – etwa dem angeblichen Klimawandel. Doch das stimmt nicht. (Titelbild: Wasserwirbel im Schwarzen Meer)
 
Die Veränderungen sind nach Meinung vieler Wissenschaftler im gesamten Universum zu beobachten – also auch auf anderen Planeten. Wer Umwelt und Natur jetzt einmal genauer beobachtet, wird bald aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Von Frank Schwede
 
Nahezu täglich tauchen in den sozialen Medien Fotos seltsamer Naturereignisse auf, auf die Wissenschaftler auf Anhieb keine einleuchtende Erklärung finden.
 
Erst vor wenigen Wochen habe ich von einem riesigen Wasserstrudel am Bodensee berichtet. Michael Müller hat mir dazu Fotos geschickt, die der Piloten eines am Bodensee stationierten Zeppelin aufgenommen hat.
 
Die Fotos zeigen einen riesigen Wasserstrudel im türkisgrünen Wasser des Bodensees. Erstaunliche Aufnahmen sind das, die verdeutlichen, dass hier mächtige Naturgewalten zu Werke sind.
 
      Schwarzes Meer

Vor wenigen Tagen hat mir Michael Müller berichtet, dass dieses Ereignis nun auch im Schwarzen Meer vor der Küste von Sotschi beobachtet werden konnte. Er schreibt das die Wirbel immer linksdrehend sind und in Ufernähe auftreten.
 
Auch hier entstand plötzlich ein riesiger Wasserstrudel, wie in einem Waschbecken. Es ist, als ob jemand einen riesigen Stöpsel aus der Erde gezogen hat, in dem das Wasser zu verschwinden droht – doch das tut es nicht. Was geschieht gerade auf Mutter Erde?
 
Ein Instagram User hat das Ereignis auf einem Video festgehalten, wie Sputnik News berichtet. In den Kommentaren war unter anderem die Rede davon, dass man Wasser aus einem Wasserpark entsorge, ein anderer Kommentator glaubt an eine Kanalisation.
 
Die Quantenheilerin und Buchautorin Pavlina Klemm, die eng mit der Geistigen Welt verbunden ist und auch sogenannte Lichtbotschaften von den Plejaden empfängt, spricht von energetischen Portalen, die gerade auf der ganzen Welt aktiviert werden.
 
Vor allem in Ozeanen und Seen öffnen sich diese Portale, die im Schnitt teilweise mehr als zwanzig Kilometer im Durchmesser erreichen können. Pavlina Klemm schreibt in ihrer aktuellen Lichtbotschaft, dass sich über diese Portale unser Planet mit dem Bewusstsein der Liebe und dem Licht der göttlichen Zentralsonne verbindet. Nach Worten Klemms empfängt die Erde aktuell eine riesige Menge an kosmischer Energie.
 
Pavlina Klemm schreibt weiter, dass dieses Ereignis zur Folge haben wird, dass nun ein höheres Bewusstsein auf der Erde entstehen wird, das eng mit der fünften Bewusstseinsebene verknüpft sein wird. Das wird nach Ansicht Klemms zu riesigen Veränderungen auf der Erde führen, die aber schon das ganze Jahr hindurch hinter den Kulissen ablaufen und von denen natürlich nichts in den Mainstream-Medien berichtet wird.
 
 
Die Erdmatrix wird in ihren Urzustand zurückversetzt
 
Das heißt, wer jetzt weiter auf die Systempresse vertraut, wird auch weiter im alten System feststecken, weil die dunklen Mächte alles dafür tun werden, die Menschheit mit Gewalt weiter in der alten Illusionsmatrix gefangen zu halten – doch die Rückkehr zum Urzustand der Energiematrix der Erde ist nach Worten von Pavlina Klemm nicht mehr aufzuhalten, weil der Urzustand für die weitere Entwicklung der Erde und allen Lebewesen, ob Mensch, Tier, Pflanze, unabdingbar ist.
 
Dieser Umgestaltungsprozess wird auch zur Folge haben, dass sich vieles auf der Erde in den nächsten Jahrzehnten verändern wird. Ein Prozess, der also nicht von heute auf morgen geschieht, der aber eine enorme Auswirkung nicht nur auf sämtliche auf der Erde lebenden Lebewesen hat, sondern auch auf das Wetter und das Klima. Darüber sind sich auch zahlreiche Wissenschaftler einig.
 
Es werden in den nächsten Jahren sehr viele Tier- und auch Pflanzenarten auf der Erde aussterben, die den hier wirkenden energetischen Prozessen nicht mehr standhalten können, auch werden sich Wetter und Klima deutlich spürbar verändern, was allerdings nichts mit dem vielzitierten Klimawandel zutun hat, weil es sich auch hier um einen rein natürlichen, kosmischen Prozess handelt, der Auswirkungen auf das gesamte Universum hat und auch auf anderen Planeten unseres Sonnensystems zu spüren sein wird.
 
Wie Pavlina Klemm von der Geistigen Welt erfahren haben will, soll dieser Prozess auch die Befreiung der Menschheit von den seit Tausenden von Jahren auf der Erde lebenden Dunkelkräften beinhalten.
 
Die Zeit der Befreiung sei jetzt gekommen, schreibt Klemm in ihrer aktuellen Plejaden-Lichtbotschaft – auf einer anderen Zeitlinie, die sich bald mit der jetzigen überschneiden wird, sei dies bereits schon geschehen Auch zahlreiche Whistleblower haben in der Vergangenheit immer wieder von diesen Ereignissen berichtet.
 
Hier ein Auszug aus der Lichtbotschaft:
 
Große Gebiete der Naturreiche haben sich bereits an die neuen Frequenzen des beginnenden Goldenen Zeitalters angebunden. Pflanzen und Tiere fangen an, die Symboliken der Heiligen Geometrie zu nutzen, welche auf diesem Planeten wieder sehr stark präsent geworden sind. Bisher war die Bewusstseinsmatrix der Erde verschoben – sie ist von ihrem Urzustand abgewichen.

Die verschobene, abweichende Matrix hat die Lebewesen, Pflanzen und Tiere, nicht ganz und vollkommen ihren wahren energetischen Sinn leben lassen. Die verschobene, abgewichene Matrix ließ jegliche Population dieses Planeten nicht so leben, wie es ursprünglich durch die göttliche Intelligenz geplant war.
 
Die Korrektur der Matrix – eines energetischen Netzes des +Planeten – zurück zu ihrem Urzustand, ihrer Urform und zu ihrer ursprünglichen Position ist in den Septembertagen 2020 erfolgreich geschehen.
 
Der ganze Planet erlebt jetzt riesige energetische Veränderungen. Der Erdkern erhebt sich energetisch und frequenzmäßig immer mehr. Vom Erdmittelpunkt treten energetische Strahlen aus, die
das Innere des Planeten reinigen.
 
Schon seit ein paar Jahren sollen sich Tausende von Lichtschiffen
in unserem Universum in der Nähe der Sonne aufhalten, davon berichten immer wieder zahlreiche UFO-Jäger auf der ganzen Welt, in dem sie phantastische Fotos in den sozialen Medien präsentierten. Für kosmische Wesen sei die Befreiung eines Planeten ein freudiges Ereignis, dem sie natürlich beiwohnen wollen, heißt es dazu.
 
Auch in Erdnähe werden diese Schiffe von eng mit der Geistigen Welt verbundenen Menschen von Zeit zu Zeit immer wieder beobachtet und auch fotografiert.
 
UFO-Jäger Michael Müller ist einer von ihnen. Müller sind in den letzten Jahren Tausende spektakuläre Aufnahmen gelungen. Wie Michael Müller verrät, erhält er vor jeder Aufnahme einen entsprechenden Hinweis von oben.
 
Wird es bald zum Erstkontakt kommen?
 
Müller ist überzeugt davon, dass es eine Geistige Welt außerhalb unseres wahrnehmbaren Feldes gibt, die uns Führung und Schutz gibt. Nach Worten Müllers gehören dazu selbstverständlich auch Außerirdische und Intelligenzen fortgeschrittener Evolutionen in ihren Raumschiffen, die sich besonders in schwierigen Zeiten wie diesen in Erdnähe aufhalten, um dass nichts schief läuft. Wörtlich sagt Müller:
 
„Es geht hier um einen offenen Erstkontakt zu unseren Sternengeschwistern da draußen im Universum, denn es wimmelt da nur so von Intelligenzen aller Art, die endlich sich mit uns wieder vereinen wollen. Das ist kein esoterischer Quatsch, sondern Realität.“
 
Michael Müller, der auch auf vielen Kongress als Referent auftritt, sieht sich als Art Kontaktvorbereiter, der seit ein paar Jahren die nötigen photographischen Beweise liefert, dass UFOs real sind.
 
Auch Müller weiß, dass nicht alle UFOs außerirdischer Natur sind, denn es gibt auch innerirdische UFOs und Raumschiffe, die beispielsweise aus Polöffnungen an Nord- und Südpol austreten oder aus Höhlensystemen unterhalb der Ozeane.
 
Michael Müller glaubt, dass gegenwärtig immer mehr Menschen auf den Erstkontakt vorbereitet werden, denn seinen Worten nach seien viele Menschen bereits telepathisch mit dem Sternenvolk verbunden.
 
Erst vor wenigen Tagen ist Michael Mueller wieder eine faszinierende Aufnahme gelungen. Diesmal in der Nähe des Schwäbisch Gmündner Stadtteils Rechberg im Ostalbkreis zu Füßen der Drei Kaiserberge Hohenstaufen.
 
Das Besondere an der Aufnahme ist, dass in der Ferne vor einer Wolkenwand die Konturen eines Flugzeugs zu erkennen sind, während sich das zigarrenförmige Raumschiff fast direkt über dem Wohnmobil von Michael Müller am Himmel abzeichnet.
 
Zigarrenförmige Raumschiffe werden auf der ganzen Welt beobachtet und zählen neben der klassischen Scheibe sogar zu den am häufigsten gesichteten Objekten. Anhand einer nachträglichen, elektronischen Computerbearbeitung ist deutlich der elektromagnetische Plasmawirbel um das Raumschiff herum zu erkennen.
 
Pavlina Klemm schreibt in ihrer aktuellen Lichtbotschaft, dass die kommenden Monate recht turbulent werden können, konkrete Hinweise liefert sie uns aber nicht mit. Sollten unsere kosmischen Freunde und Beobachter die Sache tatsächlich im Griff, dürfte nichts schief laufen. Vertrauen wir in diesem Fall einfach mal dem Plan…
 
Bleiben Sie aufmerksam!
 
Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 29.09.2020
 
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht.

***

***


Es kommt! Bist du darauf vorbereitet?
David Icke äussert sich in einem Interview vom 2. August 2020 über die Wichtigkeit, mit einem offenen Herz entscheiden und handeln zu können, und zu erkennen, wer man wirklich ist.
 
Wir bringen hier das Transkript eines Ausschnitts aus einem Gespräch von David Icke mit Brian Rose auf dem Kanal London Real. Die 10-minütige Sequenz wurde in einem Video, das wir unten einfügen, bildlich verarbeitet. Das vollständige Interview kann hier angeschaut werden.
 
Vorbemerkung auf London Real:
Wir befinden uns mitten in einem INFORMATIONSKRIEG, wie es ihn in der Geschichte der Menschheit noch nie gegeben hat. Zensur ist weit verbreitet. Die Unterdrückung der FREIEN REDE ist heute gang und gäbe.

Wir haben zwei Möglichkeiten:
  1.  Diese Unterdrückung zu akzeptieren, sie zu dulden, sich zu fügen und auf bessere Tage zu hoffen ODER
  1. Uns selbst kundig zu machen, offen zu debattieren, uns zu wehren und eine bessere Welt für künftige Generationen zu schaffen.
***
 
Brian Rose:
Du lässt uns immer mit etwas Hoffnung zurück, wenn ein Gespräch zu Ende geht. Du sprichst immer davon, sich vorausblickend zu freuen, Liebe zu haben und keine Angst, …. . Ich hoffe immer, dass die Menschen das verstehen können, aber es ist schwer, dass die Menschen das fühlen können, manchmal …“
 
David Icke:
Es ist schwer, denn eines der grossen Ziele des Kultes ist das Herz – weil sie wissen, wie die menschliche Form funktioniert. Ich spreche nicht vom physischen Herzen, obwohl sie miteinander verbunden sind, ich spreche vom Herzvortex innerhalb des menschlichen Energiefeldes, dem Herz-Chakra oder Rad des Lichts, wie sie es im Osten nennen. Und weisst du, wir denken meist in einer bestimmten Weise an die Liebe, daran, sich zu jemandem hingezogen zu fühlen oder seine Kinder zu lieben. Aber eigentlich ist das, wovon ich spreche, und ich spreche oft darüber, im Grunde etwas ganz anders. Natürlich gehört das auch dazu, aber Liebe im eigentlichen Sinne sagt nicht: „Ich will das Beste für meine Kinder“, obwohl wir das natürlich tun, sie sagt: „Ich will das Beste für alle“.
 
Und wenn man dieses (das Herz) öffnet, ist das Liebe nicht nur in dem Sinne, wie die Menschen es wahrnehmen, sondern es öffnet uns für die Unendlichkeit, es ist unsere Verbindung zu allem, was ist, was einmal war und was jemals sein wird. Und durch diese Verbindung hat man Einsicht, hat man Wissen.
 
Wenn Menschen intuitives Wissen haben, wohin gehen dann ihre Hände? „Seht mich an, ich weiss es einfach, ich weiss es einfach.“ (D. Icke legt seine Hände auf die Herzgegend). Oder man sagt: „Ich denke, ich denke, ich denke“ (und bringt die Hände an den Kopf) – aber das ist nur Denken und kein Wissen.
 
Das Herz weiss, weil es weiss, weil es mit dem verbunden ist, was weiss.
 
Und wenn man sein Herz öffnet, öffnet man seine Verbindung zu einer Ebene des Bewusstseins, die es erlaubt, in erster Linie die Verbindungen und Zusammenhänge zu sehen, denn man kommt von dieser Ebene, auf der alles eins ist, und deshalb kann man dann die Verbindungen in der Realität, die man erlebt, erkennen.
 
Eine Definition, die ich für diese Art von Liebe (die aus einem offenen Herzen kommt) geben würde, ist ‘Abwesenheit von Angst’. Ich würde das Böse die Abwesenheit von Liebe nennen, ja ich glaube, das ist das Böse, die Abwesenheit von Liebe. Wenn man in das Böse Liebe einfliessen lässt, ist es nicht mehr böse. Die Abwesenheit von Liebe, das ist es, was dieser Kult ist, es ist die Abwesenheit von Liebe. Darum tut er, was er tut.
 
Die Liebe ist also auch die Abwesenheit von Angst, denn wenn man sich einmal dieser hohen Einsicht, dieser Identität des Selbst öffnet, weiss man, dass es nichts zu fürchten gibt, denn was auch immer passiert, welche Erfahrungen wir auch immer gerade machen, es wird in einer Minute weitergehen. Wir sind immer ein Ausdruck, ein Punkt der Aufmerksamkeit innerhalb all dessen, was ist, war und immer sein wird.
 
Und wie schlecht auch immer die Erfahrungen sein mögen, die wir derzeit machen, das ist es, was wir immer sind: alles was ist, was war und was jemals sein wird.
 
Das Herz hat also keine Angst, es wird immer das tun, wovon es weiss, dass es richtig ist, und es zieht daher auch keine Konsequenzen in Betracht für das, was es tut, wenn es das tut, wovon es weiss, dass es richtig ist, denn es würde niemals in Erwägung ziehen, etwas anderes zu tun als das, wovon es weiss, dass es richtig ist. Daher sind die Konsequenzen irrelevant.
 
Der Kopf, sagt, dass ich etwas gerne tun würde, denkt aber über die Konsequenzen nach. Und man wird immer eine Liste von Konsequenzen finden, warum man es eben nicht tun soll. Dieses aber, das Herz, sagt: Ich tue, was ich für richtig halte. Die Konsequenzen kommen also nicht einmal ins Gespräch.
 
Und eine der grossen Ängste, die die Menschen haben – nun, ich glaube, es ist die Grundangst –, ist die Angst vor dem Unbekannten, die sich als Angst vor dem Tod manifestiert.
 
Und die Manipulation der Angst vor dem Tod ist die Manipulation dieser Pandemie. Das ist der Grund, warum die Menschen in Angst erstarrt sind, weil sie den Tod fürchten, das ist der Grund, warum Ärzte so viel Macht haben… „Rette mich Doktor!“…
 
Nun, tatsächlich bist du alles, was ist, was war und je sein kann und immer sein wird, du machst nur eine kurze Erfahrung hier. Dieses, das Herz, ist also ohne Angst, es denkt nicht an mögliche Konsequenzen. Was ich damit meine: natürlich weiss es, dass man, wenn man die Strasse vor einem Lastwagen überquert, Schaden davontragen kann, ich meine aber die Konsequenzen in Bezug auf das, was die Leute tun oder denken oder über mich sagen werden, und was mit mir geschieht, wenn ich das tue, von dem ich weiss, dass es richtig ist. Das Herz berücksichtigt diese Konsequenzen nicht einmal. Ich selbst ziehe sie nie in Betracht, denn sie in Betracht zu ziehen bedeutet, das nicht zu tun, von dem ich weiss, dass es richtig ist … man muss diesen Punkt der Verbindung und der Einsicht erreicht haben. Und du weisst, dass ich nicht im Schneidersitz auf einem Berg sitze wie ein Buddha, das kann jeder.
 
Dieser Punkt der Verbindung und der Einsicht, das ist unser natürlicher Zustand! Aber wir werden in einen unnatürlichen Zustand manipuliert. Das, was ich hier beschreibe, ist unser natürlicher Zustand. Wenn man sein Herz öffnet, weiss man, dass der Tod nichts anderes ist als eine Verlagerung der Aufmerksamkeit, das ist alles, was er ist.
 
Ich habe in einer Antwort ein Bild bekommen von einem Typen mit einem Headset, weisst du, so ein Virtual-Reality-Headset, und er nimmt es einfach ab und schaut sich um, und unter das Bild setze ich eine Überschrift: (er sagt) „Mein Gott, ich bin gerade gestorben“. Denn das ist es, was der Tod im Grunde ist. Er nimmt das Headset ab, er bewegt sich aus dieser kurzen Erfahrung heraus in das ausgedehnte Wahre Selbst. Wenn du dein Herz öffnest, kommt all das zu dir, und deshalb würde sich es niemals durch eine Autorität einschüchtern lassen, welche versucht, dir etwas aufzuzwingen. Wenn es weiss, dass etwas nicht gerechtfertigt ist, bedeutet dies, dass deine Freiheit zerstört wird. Das (mit offenem Herzen leben) gibt Freiheit, es ist die Freiheit, zu wissen, welches das Ausmass dessen ist, was wir wirklich sind. Es ist die Freiheit, sich mit allem, was ist, zu verbinden.
 
Ich sage Ihnen, wenn diese Art von Revolution gäbe, würde die stillschweigende Hinnahme aufhören, man würde sich niemals mit den Einschränkungen der Freiheit abfinden, man würde es niemals tun, man würde immer das tun, was das Herz für richtig hält. Dies wird die Revolution sein, dies wird alles verändern, und das Herz ist das Zentrum von allem.
 
Die Leute reden über das physische Herz, okay, aber wenn man weit zurückgeht, ist das, worüber sie (die Alten) wirklich reden, dieses Herz, das energetische Herz, es ist Verbindung, da draussen. Betrachte all die Dinge, all die Symbolik über die Zeitalter hinweg und auch heute noch, die mit dieser Sache zusammenhängen: ‚offenes Herz‘, ‚Herz aus Stein‘, ‚gebrochenes Herz‘ … schaue dir all die Phrasen an, die sich auf das Herz beziehen! Es ist, weil es das Zentrum von allem ist und …. Wisse, dass das Herz das grösste elektromagnetische Feld hat, das stärkste elektromagnetische Feld im Körper, und wenn dieses Herz offen ist, herrscht es über den Kopf.
 
Was sagen die Leute die ganze Zeit, was sagt dein Kopf … okay, was sagt dein Herz? Sie nehmen sehr unterschiedliche Dinge wahr, denn das eine (der Kopf) ist da draussen und das andere (das Herz) ist hier unten. Und wenn es sich öffnet, dann ändert sich alles, denn wenn man sich selbst ändert, dann ändert sich alles andere auch.
 
Es ist das, was mir vor langer Zeit passiert ist und mein Leben verändert hat, und jeder kann dies tun, wann immer er will … wann immer er will. Was ich sagen möchte, ist, werft diese verdammten Etiketten weg, hört auf, euch mit Etiketten zu identifizieren, sie sind alle nur kurze Erfahrungen. Selbst dein Name ist nur eine kurze Erfahrung. Du bist das Bewusstsein, das diese Erfahrung macht. Wenn also jemand dich fragt, wer du bist: Du bist alles, was ist, was war, und was jemals sein wird, und machst gerade eine Erfahrung.
 
Wenn du jemanden triffst und fragst: „Wer bist du?“, wird er dir seinen Namen nennen, er wird dir seinen Job nennen, er wird dir vielleicht seinen Familienhintergrund, seine Familiengeschichte mitteilen, wo er zur Schule ging, usw., das ist das, was er dir auf die Frage „Wer bist du?“ antworten wird – aber das ist nur das, was seine Erfahrung hier ist.
 
Wer bin ich? Alles, was war und was jemals sein kann! Ich bin eine Erfahrung namens David Icke, eine sehr kurze, sehr interessante. Der Punkt der Aufmerksamkeit, der ich bin, ist Ausdruck desselben Bewusstseins, das auch der Aufmerksamkeitspunkt ist, der du bist, und derselbe wie bei allen anderen.
 
Rassismus und all diese Ismen, und all diese Spaltungen, sind nicht nur unerwünscht, sie sind auch eine Bestätigung dafür, dass diejenigen, die diesen Weg einschlagen, völlig ahnungslos in Bezug auf die Natur der Realität und die Natur dessen sind, was sie wirklich sind. Und ich sehe Antirassisten, die völlig und vollkommen besessen sind vom Rassenbegriff, obwohl es sich nur um eine kurze Erfahrung handelt – denn das allein ist es.
 
Du bist das, was eine Erfahrung macht, und wenn der Groschen fällt und du dich als Resultat davon öffnest … dann ist das Spiel gelaufen.
 
***
***
***