Faszinationmensch.com
Befreiung von der Fake-Krankheit AIDS …
Martin Bartonitz

Ich hab gerade den folgenden Text per Mail erhalten und möchte ihn gerne hier auf dem Blog veröffentlichen, vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen

***

Sehr geehrte Redaktion,

mein Name ist Prof. Dr. Dr. Lupus Dayeng. Ich bin der Leiter des unabhängigen wissenschaftlichen Forschungscenters der Dayeng Stiftung. Wir erforschen, in Zusammenarbeit mit weiteren internationalen Wissenschaftlern seit über 30 Jahren die Biologie und im besonderen das Immunsystem des Menschen.

Wie erwähnt sind wir ein unabhängiges Forschungscenter mit integriertem Therapiecenter. In unserem Therapiecenter behandeln wir Patienten mit sogenannten Zivilisationskrankheiten, die zum größten Teil von der Industrie, besonders von der Pharmaindustrie, künstlich geschaffen werden. Besonders betrifft dies AIDS.

Es ist Ihnen sicher bekannt, dass es ein HI-Virus nicht gibt. Es wird zwar nach außen immer suggeriert, dass ein sogenanntes Retro-Virus für die AIDS Erkrankung verantwortlich ist, aber nachweisen konnten diese Propagandisten der Pharmaindustrie dieses bisher nicht.



Wissenschaftliche Forschungsinstitute wissen dies zwar, aber werden diese überwiegend von der Pharmaindustrie bezahlt, also schweigen sie. Wir sind Spezialisten betreffend des Immunsystems. Wir haben in vielen Ländern sogenannte AIDS-Kranke untersucht und konnten natürlich kein sogenanntes „HI-Virus“ finden.

Diese Untersuchungen sind genau dokumentiert. Wir haben vereinzelt Viren in den Organismus gefunden, jedoch handelte es sich nicht um Retroviren, überwiegend harmlose Viren, mit denen ein gesundes Immunsystem gut umgehen kann.

Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, ist bekannt, dass ein sogenannter „HIV-Test“ nichts weiter tut, als eine erhöhte Antikörperreaktion zu finden, um dann den Menschen als HIV positiv zu benennen. Nach einem „HI-Virus“ wird bei diesen Tests nicht gesucht.

Es lässt sich ja auch schlecht etwas finden, das nicht existiert. Es ist sehr bedauerlich, dass die Menschen, die so einen „Test“ mit sich durchführen lassen, nicht darauf bestehen, dieses vermeintliche Virus sehen zu wollen, denn dann würde es ein Ende haben mit dieser Lüge.


Weil es nun sehr schwer ist, die Öffentlichkeit und besonders die fälschlich zu AIDS-Kranken gemachten Menschen über die großen Medien zu erreichen, denn diese Medien sind ja lediglich die Marionetten dieser Industrien, wollen wir eine Aktion starten, in Zusammenarbeit mit freien Medien, die tatsächlich ein Interesse an der Wahrheit haben und daran interessiert sind etwas zu bewegen.

Die Übrigen werden uns ohnehin nicht antworten. Diese Aktion kann sehr viel bewegen und beweisen, wenn viele Unterstützer uns helfen. Vielen Menschen, die sich in einem kranken Zustand befinden, der künstlich konstruiert wurde, können wir somit helfen. Unsere Ambition ist sehr groß, jedoch kann Großes nur in Zusammenarbeit erreicht werden.

Wir können jedem sogenannten „AIDS-Kranken“ in wenigen Minuten aufzeigen, dass er kein sogenanntes „HI-Virus“ in sich trägt. Wir haben bisher sehr viele internationale „AIDS-Patienten“ behandelt. Alle waren nach der Behandlung gesund. Was die Menschen krank macht, sind die sogenannten AIDS-Medikamente.

Diese Medikamente schwächen das Immunsystem, was das menschenverachtende Paradox an dieser Sache deutlich macht. Aber diese Medikamente tun noch mehr, sie verändern die DNA der Zellen, also genau das, was man einem vermeintlichen „HI-Virus“ anlastet. Nun, es ist ein groß angelegter Schwindel, der diese Menschenverachtung bestimmter Eliten aufzeigt.



Was wir nun tun wollen, ist folgendes.
Wir wollen der Öffentlichkeit diesen Schwindel nachweisen und vorzeigen. Dies lässt sich am besten damit bewerkstelligen, dass wir so viele Menschen wie möglich von dieser Fake-Krankheit befreien.

Wie tun wir das? Diese Menschen sind lediglich krank (gestörtes, geschwächtes Immunsystem) weil diese „AIDS-Medikamente“ die Immunschwäche erst hervorrufen. Wir setzen diese zerstörerischen Medikamente ab und regenerieren das Immunsystem.

Unsere bisherigen Behandlungserfolge betragen 100%. Anschließend sind die Patienten gesund und wir können diese Fakten veröffentlichen um zum einen diesen Skandal, der tausende Menschen das Leben kostet und zum anderen die Fakten der erfolgreich behandelten Patienten zu dokumentieren und offenzulegen zu legen.

Also unübersehbare Fakten schaffen, um diese Fake-Krakheit ein für allemal zu eliminieren. Da wir eine Stiftung sind und nicht Gewinnorientiert arbeiten, können wir die Behandlungskosten sehr gering halten. Alle Ärzte unseres Therapiecenters arbeiten übrigens ohne Honorar und aus voller Überzeugung.

Unser Therapiecenter befindet sich auf den Philippinen aus folgenden Gründen. In den Philippinen ist unsere Arbeit geschützt und Sicher vor Nachstellungen und Boykotten, mit denen wir im Westen rechnen müssten. Weiterhin ist das besondere, gleichbleibende Klima sehr unterstützend für die Regenerierung des Immunsystems und die Luft ist sehr rein durch das Fehlen von Industrien, was ebenfalls sehr unterstützend für eine schnelle Regenerierung des Immunsystems ist.



Sollten Sie sich also dazu entschließen, unser Projekt zu unterstützen, dann senden wir Ihnen einen gesonderten Artikel zur Veröffentlichung, in dem wir das Vorhaben bzw. den Aufruf genau beschreiben. Selbst wenn sich unter Ihrer Leserschaft keine „AIDS-Kranken“ befinden sollten, so sind denen sicher einige bekannt und sie können darüber sprechen.

Alle freien Medien, die diese Bezeichnung verdienen und unser Vorhaben unterstützen, werden anschließend in einem Artikel auf unserer Webseite benannt inkl. einem entsprechendem Link. Es sei denn, sie wünschen es nicht.

Wenn Sie also unser Vorhaben unterstützen wollen, würden wir uns sehr freuen und Sie helfen sowohl den Betroffenen als auch sorgen Sie für die nötige Aufklärung. Natürlich nehmen wir mit unserem Aufruf alle sich selbst als freie Medien bezeichnenden beim Wort. Es wird sich herausstellen, wie frei und engagiert diese wirklich sind.

Für eventuell weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zu Verfügung. Wir werden gemeinsam unübersehbare, reale Fakten schaffen, denn nichts ist überzeugender als sogenannte AIDS-Kranke, die gesund sein werden. Sollten Sie uns mit der Veröffentlichung unseres Aufrufs unterstützen, laden wir Sie selbstverständlich gern ein, um mit eigenen Augen sehen zu können, wie die angeblichen AIDS-Kranken in kurzer Zeit gesunden.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Dr. Lupus Dayeng


www.lupus-trust.net